Nationalpark

Tagekilometer:     123,96 km

Zeit:             5:54:45 h

Geschwindigkeit:      20,96 km/h



 Gesammtkilometer:                               1784 km

Schnellste Etappe:   15. Etappe          20,96 km/h

Gesamtzeit:                                   94:34 h

Längste Etappe:    8. Etappe        135,9 km



Wind und Wetter ausgeliefert...

Heute Morgen war es erstmal recht regnerisch, sodass wir uns mit Frühstück und Aufbruch richtig Zeit lassen mussten. Aber gegen 11:00 sollten wir dann los und in voller Regenausrüstung ging es auf die Räder. Nach 10 min war es aber wieder trocken, also konnten wir die Regenhosen wieder ausziehen. Zwar kam im weiteren Verlauf der ein oder andere Regenschauer runter, aber es waren nur kurze Schauer und wir konnten uns immer rechtzeitig irgendwo unterstellen.

Am Nachmittag wurde das Wetter insgesamt viel besser und der Wind stärker, aber dieser kam direkt von hinten. Also ging es für uns mit Sonnenschein und Rückenwind in den Nationalpark Thy. Der Nationalpark ist auch eine Dünenlandschaft, aber wesentlich größer, die Dünen reichen bis 10 km ins Landesinnere. Diese sind zum Teil mit Wäldern bewachsen, oder es finden sich auch unzählige, kleine Seen zwischen den Dünen. Der Radweg war dann auch recht hügelig, aber mit Rückenwind kein Problem. Die Farben und Formen dieser Landschaft waren mal wieder einzigartig und der blaue Himmel perfektionierte das Bild. Wir waren nur noch am Staunen...

Die letzten Kilometer ging es dann nach Osten nach Thisted, wo wir unser erstes Danhostel erreichten.

 

Iris & Alfred