Begleitung

Tagekilometer:        131,70 km

Zeit:             6:54:30 h

Geschwindigkeit:     19,06 km/h



 Gesammtkilometer:                              3245 km

Schnellste Etappe:   11.08.          21,02 km/h

Gesamtzeit:                                   170:59 h

Längste Etappe:   21. Etappe        139,5 km



Ins Landesinnere

Unser Abschied vom Vandararhem hat heute etwas länger gedauert, aber diese Schweden sind einfach nur herzig.

Für heute hatten wir zwei Optionen: die Landstraße 331 (etwas kürzer, weniger Höhenmeter) oder die 86 (die schönere Variante). Wir entschieden uns erstmal für die kürzere Version.

Nach dem wir um 10:30 dann los sind, ging es nicht lange, da überholten uns zwei Jungs aus Stuttgart, die in Karlsruhe studieren. Sie sind auch auf dem Weg zum Nordkap, wollen aber ganz durch Schweden.

Da wir am Anfang gleich mehr mit quatschen beschäftigt waren verpassten wir eine Straße und an einer Kreuzung standen wir auf einmal vor der 86. Somit war für uns die Wahl also auf die schönere Variante gefallen.

Für die zwei Jungs gab es die Alternative entweder zurück, oder mit uns über das Landesinneren weiter gen Norden zu fahren. Sie entschieden sich kurzerhand für das Landesinnere, so dass wir die nächsten 120 km eine Begleitung hatten. Das war auch sehr nett, sich mit jemand anderen zu unterhalten und auch über andere Sachen zu reden. Angenehm war auch das Windschattenfahren, denn die ersten 90 km hatten wir auch Gegenwind.

Außer den unendlichen Wäldern bestimmte ein breiter Fluss die Landschaft. Dieser hatte ein tiefes Tal geformt und sah stellenweise fast schon aus wie ein langgezogener See. In Langsele trennten wir uns, denn die zwei Jungs übernachten meist draußen und wir zogen es vor auf den Campingplatz zu gehen, der auch wunderschön an einen Flussufer liegt.

 

Iris & Alfred




Kommentar schreiben

Kommentare: 0